ABB 2CDE110003R0511 Treppenlichtschalter E232E-230N

46,09 €*

Inhalt: 1

Nicht mehr verfügbar


Versandart: Standard
Produktnummer: K2S26P84
EAN: 4016779654166
Hersteller: ABB
Hersteller-Nr.: 2CDE110003R0511
Produktinformationen "ABB 2CDE110003R0511 Treppenlichtschalter E232E-230N"
Treppenlicht-Zeitschalter mit Rückfallverzögerung werden durch Taster, die oft mit einer Glimmlampe ausgestattet sind, betätigt. Die Schalthebel sind für einen Glimmlampenstrom bis 150 mA ausgelegt und eignen sich daher ausgezeichnet für Anlagen in mehrstöckigen Gebäuden.Der Treppenlicht-Zeitschalter mit Rückfallverzögerung E 232-230 hat ein elektromechanisches Zeitrelais mit Synchronmotorantrieb, mit dem eine hohe Betriebssicherheit in jeder Einbaulage gewährleistet wird. Der Zeitbereich kann in 15-Sekunden-Schritten von einer bis sieben Minuten eingestellt werden. Nachschaltbar nach 30s. Die multifunktionalen Geräte der Produktreihen E 232E-230 Multi 10 und E 232E-8/230 Multi 10 verfügen über 10 Funktionen, die an der Gerätefront eingestellt werden können.

Art: Treppenlichtzeitschalter
Typ: Zeitschaltungen

Sicherheit


Installationshinweis gemäß § 13 NAV

Kann von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden:

Bei elektrischen Geräten mit einem Anschlusswert von 230V und einem Schukostecker, kann ein Fachhandwerksbetrieb mit der Installation beauftragt werden. Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Muss von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden:

Elektrische Geräte mit einem Anschlusswert von 230V und einem Festanschluss ( ohne Stecker ), müssen von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden.

Muss von einem eingetragenen Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden und die Zustimmung des zuständigen Netzbetreibers ist notwendig:

Für Elektrische Geräte mit einem Anschlusswert von 400V ist ein Dreiphasenwechselstromanschluss( Kraftstrom, Drehstrom, Baustrom ) notwendig, die Installation darf auschließlich ein eingetragener Fachhandwerksbetrieb vornehmen und vor einer Installation ist die Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers einzuholen. Zur Installation von elektrischen Geräten mit einer Nennleistung von mehr als 12KW benötigen Sie die Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers und auch hier gilt die Installation ist auschließlich durch einen eingetragenen Fachhandwerksbetrieb vorzunehmen. Entsprechende Fachhandwerksbetriebe finden Sie unter anderem im Installateurverzeichnis des Netzbetreibers.