+ 49 3378 20 855 33

  info@steckplatz.de

  Kauf auf Rechnung

  1 Monat Widerrufsrecht

Eaton 187241 AFDD-40/2/C/003-LI/A Brandschutzschalter

205,80 €*

Inhalt: 1

Nicht mehr verfügbar


Versandart: Standard
Produktnummer: S123250P
EAN: 4015081822904
Hersteller: Eaton
Hersteller-Nr.: 187241
Produktinformationen "Eaton 187241 AFDD-40/2/C/003-LI/A Brandschutzschalter"
Brandschutzschalter (Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtung) mit Fehlerstromschutzschalter/Leitungsschutzschalter Kombination, entspricht IEC/EN 62606, sichere Erkennung von Fehlerlichtbögen, Fehlerstromteil netzspannungsunabhängig, wahlweise pulsstromsensitiv, verzögert oder unverzögert, Kontaktstellungsanzeige rot - grün, Ausgelöstanzeige mit LED, Klemmen-Hintersteckschutz, tristabiler Rastschieber - ermöglicht Ausbau aus einem bestehenden Verschienungsverband, umfangreiches Zubehörprogramm nachträglich anbaubar, Bemessungsfehlerströme 10 mA oder 30 mA, Bemessungsströme bis 40 A, Auslösecharakteristiken B, C, Bemessungsschaltvermögen bis 10 kA, geeignet zur Verwendung im Freien (Baustrom- und Freiluftverteiler) bis -25 °C

Art: Brandschutzschalter
Typ: Brandschutz

Sicherheit


Installationshinweis gemäß § 13 NAV

Kann von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden:

Bei elektrischen Geräten mit einem Anschlusswert von 230V und einem Schukostecker, kann ein Fachhandwerksbetrieb mit der Installation beauftragt werden. Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Muss von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden:

Elektrische Geräte mit einem Anschlusswert von 230V und einem Festanschluss ( ohne Stecker ), müssen von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden.

Muss von einem eingetragenen Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden und die Zustimmung des zuständigen Netzbetreibers ist notwendig:

Für Elektrische Geräte mit einem Anschlusswert von 400V ist ein Dreiphasenwechselstromanschluss( Kraftstrom, Drehstrom, Baustrom ) notwendig, die Installation darf auschließlich ein eingetragener Fachhandwerksbetrieb vornehmen und vor einer Installation ist die Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers einzuholen. Zur Installation von elektrischen Geräten mit einer Nennleistung von mehr als 12KW benötigen Sie die Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers und auch hier gilt die Installation ist auschließlich durch einen eingetragenen Fachhandwerksbetrieb vorzunehmen. Entsprechende Fachhandwerksbetriebe finden Sie unter anderem im Installateurverzeichnis des Netzbetreibers.