+ 49 3378 20 855 33

  info@steckplatz.de

  Kauf auf Rechnung

  1 Monat Widerrufsrecht

Phoenix 2404299 SOL-SC-1ST-0-DC-2MPPT-1001 Generatoranschlusskasten

327,59 €*

Inhalt: 1

Versandart: Standard
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Lagerbestand: 9
Produktnummer: Z1S53P56
EAN: 4055626396248
Hersteller: Phoenix
Hersteller-Nr.: 2404299
Produktinformationen "Phoenix 2404299 SOL-SC-1ST-0-DC-2MPPT-1001 Generatoranschlusskasten"

Phoenix 2404299 SOL-SC-1ST-0-DC-2MPPT-1001 Generatoranschlusskasten zum Anschluss von 2x 1 String


Generatoranschlusskasten Phoenix 2404299 SOL-SC-1ST-0-DC-2MPPT-1001 für Photovoltaikanlagen bis 1000 V DC zum Anschluss von 2x 1 String. Mit Überspannungsschutz (Typ 1/2) und SUNCLIX-DC-Steckverbindern für die Eingangs- und Ausgangsseite (SUNCLIX-Gegenstecker im Lieferumfang). Gesamtableitstoßstrom Itotal(10/350)µs 5kA, Strom je String Imax max. 40A, Leitungsanschluss DC Eingang 2,5...6mm², Steckverbinder SUNCLIX für Ein- und Ausgangsseite, Gehäuse aus Polycarbonat, Schutzgrad IP65, Gehäuseabmaße: BxHxT 180x180x111mm, Max. Querschnitt der Anschlussleitung: 16 qmm


Art: Generatoranschlusskästen
Typ: Photovoltaik

Sicherheit


Installationshinweis gemäß § 13 NAV

Kann von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden:

Bei elektrischen Geräten mit einem Anschlusswert von 230V und einem Schukostecker, kann ein Fachhandwerksbetrieb mit der Installation beauftragt werden. Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Muss von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden:

Elektrische Geräte mit einem Anschlusswert von 230V und einem Festanschluss ( ohne Stecker ), müssen von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden.

Muss von einem eingetragenen Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden und die Zustimmung des zuständigen Netzbetreibers ist notwendig:

Für Elektrische Geräte mit einem Anschlusswert von 400V ist ein Dreiphasenwechselstromanschluss( Kraftstrom, Drehstrom, Baustrom ) notwendig, die Installation darf auschließlich ein eingetragener Fachhandwerksbetrieb vornehmen und vor einer Installation ist die Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers einzuholen. Zur Installation von elektrischen Geräten mit einer Nennleistung von mehr als 12KW benötigen Sie die Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers und auch hier gilt die Installation ist auschließlich durch einen eingetragenen Fachhandwerksbetrieb vorzunehmen. Entsprechende Fachhandwerksbetriebe finden Sie unter anderem im Installateurverzeichnis des Netzbetreibers.