Siemens 5SV1316-6KK16 FI/LS kompakt 6kA Typ A 30mA B16

61,84 €*

Inhalt: 1

Versandart: Standard
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Lagerbestand: 2089
Produktnummer: B4S05P33
EAN: 4001869557779
Hersteller: Siemens
Hersteller-Nr.: 5SV1316-6KK16
Produktinformationen "Siemens 5SV1316-6KK16 FI/LS kompakt 6kA Typ A 30mA B16"
Der FI-Schalter ist die Fehlerstrom-Schutzeinrichtung für Berührungsschutz Die patentierten Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen von Siemens sind ein wichtiger Bestandteil der SENTRON Schutzkomponenten für die Elektroinstallation, denn sie verhindern lebensbedrohliche Stromunfälle durch sicheres Abschalten gefährlicher Fehlerströme gegen Erde. Elektrisch gezündete Brände können bereits im Entstehen verhindert werden. Ob durch direktes Berühren betriebsmäßig unter Spannung stehender Teile oder durch indirektes Berühren von Betriebsmitteln - der Schutz wird vor allem durch schnelles Abschalten erreicht. Die Siemens FI-Schutzschalter 5SV zeichnen sich vor allem aus durch: 1. Umfassenden Schutz für Personen und Sachwerte vor elektrischem Schlag. 2. Ob sinusförmige Wechselfehlerströme oder glatte Gleichfehlerströme - Siemens bietet für alle Anforderungen den passenden Typ sowie spezielle Ausführungen. 3. Zuverlässige Sicherheit bei der Installation dank standardmäßig enthaltenen Umgreif- und Berührungsschutz. 4. Werkzeugloses Lösen von der Hutschiene bzw. aus dem Sammelschienenverbund durch komfortable Schieber-Hand-Betätigung. 5. Datamatrix-Code vorne am Gerät bietet schnell und einfach alle Infos rund um den FI-Schutzschalter. 6. Seien Sie normgerecht geschützt: Die Fehlerstrom-Schutzschalter entsprechen den Bestimmungen der DIN VDE. 7. Optimale Technik für Ihre Sicherheit - nur von Siemens. www.siemens.de/fehlerstromschutz. Siemens bietet für die sichere, effiziente elektrische Infrastruktur in Gebäuden und Industrie ein durchgängiges Portfolio an Schutz-, Schalt-, Mess- und Überwachungsgeräten, Verteilersysteme sowie Schaltern und Steckdosen. Artikelklasse: Kombination FI-Schalter/Leitungsschutzschalter Spannungsart: AC Einbautiefe: 70.0 mm Bemessungsstrom: 16 A Bemessungsspannung: 230 V Auslösecharakteristik: B Bemessungsfehlerstrom: 0.03 A Fehlerstrom-Typ: A Stoßstromfestigkeit: 1.0 kA Energiebegrenzungsklasse: 3 Überspannungskategorie: 3 Verschmutzungsgrad: 2 Breite in Teilungseinheiten: 1 Frequenz: 50 Schutzart (IP): IP20 Anzahl der abgesicherten Pole: 1 Mitschaltender Neutralleiter: Ja Geeignet für Unterputz-Installation: Ja Anschließbarer Leiterquerschnitt eindrähtig: 0.75 bis 16.0 qmm Anschließbarer Leiterquerschnitt mehrdrähtig: 0.75 bis 16.0 qmm Mit Verriegelungsvorrichtung: Ja Umgebungstemperatur während des Betriebs: -25 bis 45 °C Polzahl(gesamt): 2 Fehlauslöseschutz: Ja Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp: 4.0 kV Bemessungskurzschlussausschaltvermögen Icn nach EN 61009-1: 6.0 kA Abschaltcharakteristik: unverzögert Bemessungsabschaltvermögen nach EN 61009: 6.0 kA

Art: Fehlerstromschutzschalter
Typ: Verteiler & Verteilungseinbau

Sicherheit


Installationshinweis gemäß § 13 NAV

Kann von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden:

Bei elektrischen Geräten mit einem Anschlusswert von 230V und einem Schukostecker, kann ein Fachhandwerksbetrieb mit der Installation beauftragt werden. Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Muss von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden:

Elektrische Geräte mit einem Anschlusswert von 230V und einem Festanschluss ( ohne Stecker ), müssen von einem Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden.

Muss von einem eingetragenen Fachhandwerksbetrieb installiert/angeschlossen werden und die Zustimmung des zuständigen Netzbetreibers ist notwendig:

Für Elektrische Geräte mit einem Anschlusswert von 400V ist ein Dreiphasenwechselstromanschluss( Kraftstrom, Drehstrom, Baustrom ) notwendig, die Installation darf auschließlich ein eingetragener Fachhandwerksbetrieb vornehmen und vor einer Installation ist die Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers einzuholen. Zur Installation von elektrischen Geräten mit einer Nennleistung von mehr als 12KW benötigen Sie die Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers und auch hier gilt die Installation ist auschließlich durch einen eingetragenen Fachhandwerksbetrieb vorzunehmen. Entsprechende Fachhandwerksbetriebe finden Sie unter anderem im Installateurverzeichnis des Netzbetreibers.